Büecherei Freistatt - Bücherregal

Die Bücherei in Freistatt

Die Diakonie Freistatt bietet Wohnungs­losen viele Möglich­keiten an, um wieder ins gesell­schaft­liche Leben zurück­zu­finden. Dazu gehört auch die Teilnahme an Unter­hal­tung und Bildung. Zu diesem Zweck haben Lese­ratten die Möglich­keit, in der Bücherei zu stöbern.

Öffnungs­zeiten

  • Montags bis Donners­tags:  9:30 bis 11:30 Uhr  und  13:00 bis 17:00 Uhr
  • Freitags:  9:30 bis 13:30 Uhr

Angebote der Bücherei

Im umfang­rei­chen Sortiment der Bücherei sollte jeder Bücher­freund etwas passendes für seinen Geschmack finden. Spannende Geschichten wie Romane oder Science-Fiction, Heiteres, spannende Western oder Klassiker. Darüber hinaus gibt es eine große Anzahl an Lexika oder Geset­zes­bü­cher, Biogra­phien und Geschichts­bü­cher. Zusätz­lich gibt es für einen gesel­ligen Abend Gesell­schafts­spiele – alles natürlich, wie in Büche­reien üblich, auf Leihbasis.

Auf diesem Wege sagen wir im Namen der Diakonie allen Spendern Danke­schön, die durch ihre Bereit­stel­lung und Abgabe der Bücher die Frei­stätter Bücherei aufrecht erhalten. Spenden für die Bücherei sind jederzeit erwünscht und können zu den Öffnungs­zeiten abgegeben werden.

Hans Riemen­schneider betreut die Bücherei und freut sich über jede Bücher­freundin und jeden Bücher­freund, die ihn in der Bücherei besuchen kommen – schaut doch einfach einmal vorbei!

Bei Fragen zur Bücherei könnt ihr euch auch an Almut Härtel in Haus Linde wenden (Tel. 8529).

Der Weg zur Bücherei

Die Bücherei befindet sich etwas versteckt im Gebäude links vom Spei­se­saal, zum Eingang müsst ihr um das Haus herum zur Terrasse auf der Seite der Bundes­straße B 214 gehen:
(siehe grüner Pfeil auf der Karte)

Der Weg zur Bücherei Freistatt
Der Weg zur Bücherei Freistatt (an der B-214-Stra­ßen­seite des Neben­hauses beim Spei­se­saal)