Jaded am 21.05.2016 im JoZZ Sulingen

Sons of Sound, Jadish und Jaded im JoZZ Sulingen

Welcome to the Circle Tour 2016 - Sons of Sound
Welcome to the Circle Tour 2016 – Sons of Sound

Am Samstag, den 21.05. rief das JoZZ Sulingen zur "Welcome to the Circle" Tour der "Sons of Sound". Unter­stützt wurden sie dabei von Jaded aus Nienburg und Jadish aus Turin (I). Und wenn das JoZZ ruft, dann sind wir natur­gemäß zur Stelle.

Sons of Sound, Jadish, Jaded, Gäste und Helfer im JoZZ Sulingen am 21.Mai 2016
Sons of Sound, Jadish, Jaded, Gäste und Helfer im JoZZ Sulingen am 21.Mai 2016

Jaded sagen von sich selbst, daß ihre Musik dreckig, laut und ehrlich ist. Das stimmt. Getragen von der bemer­kens­werten Stimme von Lukas "Luke" Schröder, gepeitscht von den schnör­kel­losen Drums von Arne Juschkat, getragen von der durchaus groovigen Bassline von Mirko Schnee­gluth spelen sich die drei irgendwo zwischen Bluesrock und Heavy Metal in die Herzen des Publikums.

Jaded im JoZZ Sulingen
Jaded im JoZZ Sulingen

Zuge­ge­be­ner­maßen kann an der Darstel­lung noch ein bisschen gefeilt werden. Der Bühnen­auf­tritt wirkte dann doch ein bisschen statisch. Aber schließ­lich war das erst der zweite Gig des viel­ver­spre­chenden Nien­burger Trios und mit der Erfahrung, denke ich, kommt auch ein bisschen Bewegung auf die Bühne. Ich empfehle dringend die Betrach­tung des Original-Live-Videos von "Paradise by the Dashboard Light" von Meat Loaf. Da sieht man wie's gemacht wurde und wird.

Jaded am 21.05.2016 im JoZZ Sulingen
Jaded am 21.05.2016 im JoZZ Sulingen

Jadish kommen aus Turin und singen vorwie­gend Deutsch und Englisch. Aber vom ersten Ton an merkt man, dass ihre Wurzeln in Italien zu suchen sind. Basierend auf einer Range zwischen Indus­trial und Metal, mit Einspreng­seln von melo­di­schen und elek­tro­ni­schen Elementen ist der Gesang von Frontfrau Maire Bassou, die bei diesem Auftritt von Sänger Ra Fe' aufgrund eines kleineren Stimm­pro­blems kongenial unter­stützt wurde, dermaßen emotional, dass auch bei dem stel­len­weise an Rammstein erinernden Gesangs­stil nie auch nur die Idee aufkam, es könne sich hier um Deutsche handeln (Lea – Gitarre, Velena – Schlag­zeug, Blacky – Bass, Maire – Gesang, Ra Fe' – Gesang).

Jadish im JoZZ Sulingen
Jadish im JoZZ Sulingen

Maire machte zum Abschluss ihres Auftritt das Publikum wegen seiner schwachen Perfor­mance gehörig runter. Anstän­dige Publi­kums­be­schimp­fungen finde ich ja immer gut, und das war eine der Besten seit langer Zeit.

Jadish am 21.05.2016 im JoZZ Sulingen
Jadish am 21.05.2016 im JoZZ Sulingen

Seit Contro­po­tere hab ich diese Art von emotio­naler Qualität und streit­barer Bühnen­prä­senz nicht mehr gesehen oder gehört und ehrlich, da hab ich was vermisst. Jadish, die norma­ler­weise als reine Frau­en­band auftreten, gibt es bereits seit über 10 Jahren und sie haben sich besonders im italie­ni­schen Musik­un­ter­grund einen Namen gemacht. In Deutsch­land sind sie noch weitest­ge­hend unbekannt. Das sollte sich dringend ändern.

Zum Konzert in Sulingen sei noch gesagt, daß Jadish und S.O.S. sich spontan bereit erklärt haben das Bandessen selbst zu kochen und wohl eine der besten Pasta­krea­tionen (mit viel Basilikum) gezaubert haben, die das Haus je gesehen hat. Die versam­melten Musiker und Helfer waren auf jeden Fall voll des Lobes.

Sons of Sound im JoZZ Sulingen
Sons of Sound im JoZZ Sulingen

Last but not least, die Headliner des Abends: Sons of Sound aus Karlsruhe. Die drei Brüder Beselt (Roman – Bass, Gesang, Wayne – Gitarre, Gesang, "H" – Schlag­zeug) sind auch schon seit 2007 unterwegs und lernen offen­sicht­lich permanent dazu. Sie selbst nennen es Free Metal, was sie spielen, rüber kommt es als eine mitreis­sende Mischung aus Heavy und Progres­sive Metal mit einem Schuss gutem ehrlichen Rock. Mit der momen­tanen Tournee unter­stützen sie ihr neues Album "In the Circle of the Universe", das soeben erschienen ist.

Sons of Sound am 21.06.2016 im JoZZ Sulingen
Sons of Sound am 21.06.2016 im JoZZ Sulingen

Der Titel der CD ist viel­leicht etwas pathe­tisch, doch die Musik der Brüder Beselt verträgt auch einiges an Pathos. Und an Laut­stärke. Es ist immer wieder erstaun­lich wie wenig Leute es braucht um so richtig hemmungslos laute Musik zu machen. Auch wenn meine Ohren am Sonntag etwas Schonung brauchten, das war durchaus mächtige Musik. Diese Familie hat definitiv noch mehr in petto. Wir sind gespannt auf die nächsten 5 Jahre. Aber viel­leicht (hoffent­lich) dauert es ja diesmal nicht ganz so lange bis sie zurück­kehren. Und viel­leicht sind sie wirklich im Auftrag des Univer­sums unterwegs.

Sons of Sound "Welcome to the Circle Tour" im JoZZ Sulingen
Sons of Sound "Welcome to the Circle Tour" im JoZZ Sulingen

Dem Publikum und mir hats gefallen, die Stimmung war bis zum Schluss richtig gut. Mag viel­leicht daran liegen, daß das Pokal­fi­nale inzwi­schen sein erwar­tetes Ende gefunden hatte. Auf jeden Fall lag es an den Brüdern Beselt, denen man zu jedem Zeitpunkt Hingabe und Spaß an ihrer Musik anmerkte. Wenn es mir beim Reload – Contest ein wenig zu eng war, so hatte man bei diesem Konzert­abend etwas zuviel Platz. Aber irgendwas ist ja immer.

Einen herz­li­chen Dank an dieser Stelle noch an die freund­li­chen Gäste, die mich nach Hause gefahren haben. Die nächsten Termine sind das Ziegelei Open Air in Twistringen vom 10. bis 12. Juni, sowie der "Local Heroes" Regio­nal­ent­scheid am 11 Juni im JoZZ Sulingen. Wir sehen uns.

Text und Bilder: Christof