Sleeper's Guilt im Jozz Sulingen am 25.02.2017

A Night To Die For“ im JoZZ Sulingen

„Sleeper's Guilt“ im Jozz Sulingen
„Sleeper's Guilt“ im Jozz Sulingen

Mit „A Night To Die For“ startete am Samstag das Metal-Jahr im JoZZ Sulingen. Die drei Bands „Ebbe“, „And there will be Blood“ und „Sleeper's Guilt“ sind alle im Black Metal bezie­hungs­weise Death Metal Bereich anzu­sie­deln, daher der etwas düster klingende Titel des Abends.

„A Night To Die For“ im Jozz Sulingen 25.02.2017
„A Night To Die For“ im Jozz Sulingen 25.02.2017

Als erste Band spielten „Ebbe“ aus Bremen, die sich kurz­fristig bereit erklärten für die hollän­di­sche Death Metal Band Procrea­tion einzu­springen, deren Sänger am Donnerstag erkrankt war. Gute Besserung nach Zwolle und erstmal ein Danke­schön für den wirklich sehr kurz­fristig umge­setzten Einsatz der Bremer.

„Ebbe“ im JoZZ Sulingen 25.02.2017
„Ebbe“ im JoZZ Sulingen 25.02.2017

Die Bremer Black Metal Band „Ebbe“ verzichtet grund­sätz­lich auf einen Bassisten und gleicht dies durch tiefer­ge­stimmte Gitarren aus. Diese liefern trotzdem einen durchaus bass­las­tigen Klang­tep­pich. Nach eigenen Angaben sehen sie Black Metal als eine Musik­rich­tung die innovativ und künst­le­risch sehr frei ist, in dem Versuch eine hypno­ti­sche Atmo­sphäre zu kreieren liegt "Ebbe" aber durchaus auf der einschlä­gigen Linie.

„Ebbe“ im selbsterzeugten Nebel - JoZZ Sulingen
„Ebbe“ im selbst­er­zeugten Nebel – JoZZ Sulingen

Visuell stellte sich die Band vordring­lich durch den geradezu über­schweng­li­chen Einsatz der eigens mitge­brachten Nebel­ma­schine dar, zwischen­durch waren die Musiker eigent­lich überhaupt nicht mehr zu erkennen. In Anbe­tracht des doch eher begrenzten Raumes im JoZZ war einigen Zuschauern dies eindeutig des Guten zuviel. Positiv zu bemerken sind aller­dings sowohl die platt­deut­schen Texte, ich finde das als Nord­deut­scher durchaus sympa­thisch, als auch ihre deutliche Abgren­zung zum rechts­ex­tremen Teil der Black Metal Gemeinde. Außerdem brauen sie ihr eigenes Bier, das hat man ja auch nicht so oft.

Nach einem kurzen aber sehr notwen­digen Durch­lüften war dann auch die Bühne wieder zu sehen und somit auch bereit für die zweite Band des Abends: „And there will be Blood“ aus Holdorf bei Osnabrück.

„And there will be Blood“ im JoZZ Sulingen
„And there will be Blood“ im JoZZ Sulingen

Die fünf­köp­fige Band spielt Musik, die das Online-Magazin PowerMetal.de als Neo-Thrash-Deathcore bezeichnet, mit anderen Worten: Eine sehr straighte und im Hoch­ge­schwin­dig­keits­modus laufende Perfor­mance. Sänger Lars toppt das ganze mit so extrem ener­gie­ge­la­denem Gesang und Shouting, dass man sich stel­len­weise fragt, wie man so etwas stimmlich durchhält.

„And there will be Blood“ im JoZZ Sulingen 27.02.2017
„And there will be Blood“ im JoZZ Sulingen 27.02.2017

Am Debüt­album der Band wird gear­beitet, man darf gespannt sein. Das Publikum war inzwi­schen wieder wach und hatte Spaß. Als Live-Band konnten sie auf jeden Fall über­zeugen, an der Bühnen­prä­senz gab es definitiv nichts auszu­setzen. Hier half es natürlich, das man diese Band auch tatsäch­lich sehen konnte. Ich denke, das wir diese Band in der kommenden Festi­val­saison wieder­sehen und ‑hören werden.

Sleeper's Guilt“, die für diesen Abend extra aus Luxemburg ange­reiste Band war die finale Band des Abends und in diesem Sinne auch eine konse­quente Stei­ge­rung. Die fünf Luxem­burger, die seit 2011 zusammen spielen, veröf­fent­lichten 2016 ihr Doppel­album „Kilesa“ das teilweise durch Crowd­fun­ding und mit Unter­stüt­zung der Wacken Foun­da­tion produ­ziert wurde.

„Sleeper's Guilt“ im Jozz Sulingen 25.02.2017
„Sleeper's Guilt“ im Jozz Sulingen 25.02.2017

Der Cocktail aus Melodic Death Metal und Progres­sive Metal ist mitrei­ßend und kommt stel­len­weise mit einem brachialen Sound­tep­pich daher, ohne dabei den Hörer zu über­for­dern. Gepaart mit einer exzel­lenten Bühnen­per­for­mance von Frontmann Patrick Schaul stellt sich die Frage, warum diese Band nicht schon lange auf deutlich größeren Bühnen zu sehen ist.

„Sleeper's Guilt“ im Jozz Sulingen am 25.02.2017
„Sleeper's Guilt“ im Jozz Sulingen am 25.02.2017

Für uns und die Zuschauer natürlich positiv, weil wir so einen gelun­genen Abschluss des Abends erleben durften. Wieder mal ein Konzepta­bend im JoZZ der unter­haltsam und viel­seitig das ausge­wählte Genre reprä­sen­tierte. Wir danken von dieser Stelle den Bands und den frei­wil­ligen Helfern, die Sulingen auch außerhalb der Festi­val­saison zu einem viel­be­ach­teten Ort auf der Landkarte der Metalfans machen.

„Sleeper's Guilt“ im Jozz Sulingen am 25.02.2017
„Sleeper's Guilt“ im Jozz Sulingen am 25.02.2017

Am 25.03. geht es im JoZZ Sulingen weiter mit den Bands „Texas Local News“, „As We Arise“ und „Final Resis­tance“. Natürlich werden wir auch dann wieder dabei sein und berichten.