Auftritt von Mel C im ffn Studio Hannover

Treffen mit „Mel C“ bei ffn

ffn Studio in Hannover
ffn Studio in Hannover

Alles begann, als ich eine Woche zuvor im Radio bei ffn hörte, dass es 50 mal je zwei Tickets für ein Frühstück und ein kleines Konzert mit „Mel C“ zu gewinnen gab. Ich rief dort an und hatte tatsäch­lich Glück.

Mel C“ ist eine britische Sängerin, die vor allem durch ihre Mitglied­schaft bei den Spice Girls bekannt wurde. 1998 begann sie ihre Solo­kar­riere. Das aktuelle Album „Version of Me“, ist ihr siebtes Soloalbum und im Oktober 2016 erschienen. Im Moment promoted sie dieses Album in Deutsch­land mit verschie­denen Auftritten sowohl im Radio als auch im Fernsehen.

Am 16. Februar war es dann soweit. Zusammen mit meiner Freundin, die freund­li­cher­weise ihr Auto zur Verfügung stellte, fuhr ich nach Hannover zum ffn – Studio. Vor dem Eingang trafen wir um 11:00 Uhr die anderen Gewinner und nach einer kurzen Kontrolle wurden wir ins Foyer des Studios gebeten. Gegenüber der Bühne war ein kleines, aber liebevoll ange­rich­tetes Früh­stücks­buffet mit belegten Brötchen, Kaffee und Soft­drinks aufgebaut.

„Morgenmän Franky“ beim Interview mit „Mel C“
„Morgenmän Franky“ beim Interview mit „Mel C“

Begrüßt wurden wir von „Morgenmän Franky“ einem der Mode­ra­toren von „Guten Morgen Nieder­sachsen“, der uns auf den Auftritt von Melanie Chisholm (so heißt „Mel C“ mit bürger­li­chem Namen) einstimmte. Unter tosendem Applaus betrat dann „Mel C“ selbst die Bühne und präsen­tierte in einem circa 30-minütigem Programm Lieder ihres neuen Albums und auch ein paar der bereits bekannten Hits.

Auftritt von „Mel C“ im ffn Studio Hannover
Auftritt von „Mel C“ im ffn Studio Hannover

Danach stand die Sängerin für mehr als 20 Minuten für Auto­gramme und Fotos mit den Gewinnern zur Verfügung. Im anschlie­ßenden Interview stellte „Morgenmän Franky“ die Frage, wie es sich für sie anfühlte, statt auf großen Bühnen in diesem eher intimen Rahmen aufzu­treten. Melanie antwor­tete, dass das Feedback bei solchen Auftritten ein viel direk­teres wäre und dass sie gerade die Nähe und die Möglich­keit des direkten Austauschs mit den Fans sehr schätzen würde.

Ein Autogramm von „Mel C“
Ein Autogramm von „Mel C“

Im Abschluss hatten wir dank Annabel Stegmann (Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion ffn) noch die Möglich­keit eine kurze Stipp­vi­site im ffn-Studio zu machen, wo Julian Zumbrock gerade bei der Arbeit war. Von dieser Stelle noch einmal einen herz­li­chen Dank an Annabel und Julian für dieses exklusive Erlebnis.

Julian Zumbrock im ffn Studio
Julian Zumbrock im ffn Studio

Gegen 13:00 Uhr machten wir uns dann wieder auf den Heimweg. Für uns hat sich dieser Ausflug in die Welt des Radios wirklich gelohnt. Möglich­keiten wie diese gibt es übrigens immer wieder bei ffn. Versucht doch selbst einmal euer Glück.