Haupteingang der neuen Halle

Einwei­hung der neuen Mehr­zweck­sport­halle Nord­wohlde

Haupteingang der neuen Halle
Haupt­ein­gang der neuen Halle

Am Freitag den 16. Juni 2017 wurde in Bassum-Nord­wohlde nach 3-jähriger Planung und einjäh­riger Bauzeit die neue Mehr­zweck­sport­halle einge­weiht. Bei Ankunft in Bassum versam­melten sich die Gäste vor der Halle wo wir für eine frei­wil­lige Spende vom TVE Nord­wohlde mit Erdbeer­bowle, Getränken und Brat­würsten versorgt wurden. Einige bestaunten gleich das Innere der Halle und waren sofort begeis­tert von der effi­zi­enten und groß­zü­gigen Bauweise.

Christian Porsch, Bürgermeister der Stadt Bassum
Christian Porsch, Bürger­meister der Stadt Bassum

Zum Auftakt der Einwei­hung begrüsste uns Christian Porsch, der Bürger­meister der Stadt Bassum. Besonders erwähnte er, dass die geplanten Kosten von ca. 1,75 Millionen Euro, die die Stadt Bassum finan­zierte, genau einge­halten wurden, was heut­zu­tage im Angesicht von BER und Elbphil­har­monie ja nicht wirklich selbst­ver­ständ­lich ist. Er betonte, wie wichtig es sei, das Projekt in die Tat umgesetzt zu haben. Die neuen dadurch enstan­denen Kapa­zi­täten seien ein großer Zugewinn für die Region. Denn nicht nur Sport­ver­eine, sondern auch Schulen, Feuer­wehren und Kinder­gärten sind begierig darauf diese zu nutzen.

Christian Porsch und Pastorin Sandra Kopmann
Christian Porsch und Pastorin Sandra Kopmann

Als nächstes gab Pastorin Sandra Kopmann den zahlreich erschie­nenen Einwei­hungs­gästen mit auf den Weg wie wichtig diese Halle für die Gemeinde Nord­wahlde auch im Sinne des sozialen Mitein­an­ders ist. Sie gab den Vereinen und allen die diese Halle nutzen, Gottes Segen. Am Ende der Rede über­reichte sie symbo­lisch 5 Spring­seile an Bürger­meister Porsch.

Ortsvorsteherin Frau Kattau und Ortsvorsteher der Gemeinde Stühren Herr Manfred Schmidt
Orts­vor­ste­herin Frau Kattau und Orts­vor­steher der Gemeinde Stühren Herr Manfred Schmidt

Darauf folgten die Einwei­hungs­grüße der Orts­vor­steher der Gemeinde Nord­wohlde und der Gemeinde Stühren Birgit Kattau und Manfred Schmidt. Auch sie über­reichten dem Bürger­meister ein symbo­li­sches Geschenk zur Fertig­stel­lung der Halle. Die zwei Äpfel auf dem Geschenk sollen dazu führen dass im Sinne der Nach­hal­tig­keit Apfel­bäume auf dem Grund­stück gepflanzt werden sollen.

v.L.n.R. Ortsvorsteher der Gemeinde Stühren Manfred Schmitt, Ortsvorsteherin der Gemeinde Nordwohlde Birgit Kattau, Bürgermeister der Stadt Bassum, Christian Porsch, Toren Reiners, Vorsitzender des TVE Nordwohlde und Heinz Mohrmann, Vorsitzender des Stadtsportringes der Stadt Bassum
v.L.n.R. Orts­vor­steher der Gemeinde Stühren Manfred Schmitt, Orts­vor­ste­herin der Gemeinde Nord­wohlde Birgit Kattau, Bürger­meister der Stadt Bassum, Christian Porsch, Toren Reiners, Vorsit­zender des TVE Nord­wohlde und Heinz Mohrmann, Vorsit­zender des Stadt­s­portringes der Stadt Bassum

Alles im allen war es eine gelungene und viel beachtete Einwei­hung. Das Frei­zeit­an­gebot der Region Bassum ist hiermit deutlich attrak­tiver geworden.

Wir bedanken uns herzlich für die Einladung zu dieser Veran­stal­tung. Ein spezi­eller Dank an Herrn Schlott­mann vom TSV Bassum.

Bilder: Christof;  Text: Timo