Plakat mit Programm

"Vitamine zum bösen Spiel" sorgen für gute Mienen

Plakat mit Programm
Plakat mit Programm

Wenn am 11.11. anderswo die 5. Jahres­zeit  beginnt, dann schauen die Nord­lichter meistens in die Röhre. Überhaupt findet hier in Nieder­sachsen wenig karne­va­lis­ti­scher Frohsinn statt. Das bedeutet aber nicht, dass die Menschen hier komplett humorlos sind. In Sulingen hatte man die phäno­me­nale Idee, zwei Olden­burger ins JoZZ zu holen, die dafür sorgten, dass alle Besucher an jenem Abend schmun­zelnd bester Laune blieben.

Reis Against The Spül­ma­chine alias Onkel Hanke und Philipp Kaspurg gaben sich die Ehre. Dahinter verbergen sich zwei begnadete Lieder­ma­cher aus EssOl­den­burg (bzw. inzwi­schen Buxtehude im Fall Onkel Hankes), die seit einiger Zeit ihre Art des Chansons genuss­voll kreieren. Um das Publikum mit Pointen der beson­deren Art zu versorgen, genügt ein über­schau­barer Aufwand. Eine kleine Bühne, zwei Gitarren und eine raffi­nierte Umgangs­form mit Lied­texten.

Onkel Hanke probiert es solo, Phillip lauscht gespannt
Onkel Hanke probiert es solo, Phillip lauscht gespannt

Damit nicht genug. Mit ihren über­schau­baren Möglich­keiten zeigen sie zusätz­lich, dass sie sich bestens in der Musikwelt auskennen. Ob Pop, Schlager, RockMusik – vom Oldie bis hin zur Moderne – nichts ist vor den beiden Künstlern sicher. So manch ein Origi­nal­in­ter­pret der "bear­bei­teten" Hits braucht beim Zuhören in der Tat "Vitamine zum bösen Spiel" – so der Name ihres Bühnen­pro­gramms.

Der Programm­titel klingt zunächst ganz appe­tit­lich, und genauso ist das zu verstehen. Da wird aus dem 90er Jahre Klassiker "Macarena" ganz schnell mal Makkaroni, der 60er Jahre Schlager "Oh My Darling" heißt dasnn "Oh My Darjee­ling", und in "Wonderful Life" wurde sogar Mozart zum Bier­trinker. Zu den musi­ka­li­schen Ausflügen auf Obst­märkte, Teeläden oder gar in Super­märkte – na, was reimt sich wohl auf "In The Ghetto" – gab es auch poin­tierte Zwerch­fell­an­griffe zu den Themen "Kompo­nen­ten­kleber" oder das Verlegen von Laminat.

Plakat mitMusiker, Sänger - und richtig gute Entertainer Programm
Musiker, Sänger – und richtig gute Enter­tainer

Kurzum – der Abend im JoZZ war absolut kurz­weilig. die Musik und die Auftritte von Reis Against The Spül­ma­chine helfen absolut gegen triste Novem­ber­laune – und machen selbst­ver­ständ­lich auch in den übrigen 11 Monaten viel Spaß.

Wir hatten die Gele­gen­heit, mit den Musikern nach ihrem Auftritt zu sprechen, und erlebten die sympa­thi­schen Künstler als genauso entspannt wie auf der Bühne. Ihr Publikum wird  – logisch bei so viel Talent – immer größer, und das es so wird, da halten wir die Daumen. Onkel Hanke und Philipp haben es mehr als verdient. Wir wünschen und hoffen auf ein schnelles Wieder­sehen und Wieder­hören.

Fotos & Text.: Jens, Hari