Das achte Türchen - erster Hirte der Weihnachtskrippe in der Zionskirche Bethel

Das achte Türchen
(20 Jahre Jugend­werk­statt Weyhe)

Das achte Türchen - Erster Hirte der Weihnachtskrippe in der Zionskirche Bethel
Das achte Türchen – Erster Hirte der Weih­nachts­krippe in der Zions­kirche Bethel

Jubiläum 20 Jahre Jugend­werk­statt Weyhe

Am Niko­laustag hatte die Jugend­werk­statt Weyhe zur Feier ihres 20-jährigen Bestehens unter der Träger­schaft von Bethel im Norden (BiN) in die ehemalige Trafo-Station in Weyhe einge­laden. Luise Turowski, Mitglied der Geschäfts­füh­rung von BiN, begrüßte dazu mehr als 40 Gäste aus dem Mitar­bei­ter­stamm von BiN, aus der Stadt Weyhe, dem Landkreis und aus der Wirt­schaft.

Ansprache zur 20-Jahr Feier der Jugendwerkstatt Weyhe (Hintergrund v.r.n.l.: Luise Turowski, Petra Scholten, Frank Kruse - Bereichsleiter der Wohnungslosenhilfe Freistatt, Sven Brethorst - Tischlermeister der JW Weyhe)
Ansprache zur 20-Jahr Feier der Jugend­werk­statt Weyhe (Hinter­grund v.r.n.l.: Luise Turowski, Petra Scholten, Frank Kruse – Bereichs­leiter der Wohnungs­lo­sen­hilfe Freistatt, Sven Brethorst – Tisch­ler­meister der JW Weyhe

Als Schwer­punkte der Arbeit in dieser langen Zeit habe sich durch­ge­hend das Aufzeigen neuer Perspek­tiven für die betreuten Jugend­li­chen und Heran­wach­senden erwiesen, die oft mit persön­li­chen Schwie­rig­keiten beim Übergang von der Schule zu einem Berufs­ein­stieg zu kämpfen hätten.

Jugendwerkstatt Weyhe - 20-Jahr Feier - Dekoration der Werkstatt zum Fest
Jugend­werk­statt Weyhe – 20-Jahr Feier – Deko­ra­tion der Werkstatt zum Fest

Die Jugend­werk­statt gliedert sich in die zwei Bereiche Holz­werk­statt (geleitet von Tisch­ler­meister Sven Brethorst) und  Küche & Haus­wirt­schaft  (geleitet von Küchen­meister Volker Bassen). Hier werden 16 Jugend­liche und junge Erwach­sene im Alter von 16 bis 27 Jahren von 4 Mitar­bei­tenden auf den Arbeits­markt vorbe­reitet, wobei beispiel­haft in den zwei Arbeits­fel­dern die Vermitt­lung von Team­fä­hig­keit, Zuver­läs­sig­keit und der Teilnahme zu regel­mä­ßigen Arbeits­zeiten im Vorder­grund stehen. So seien seit 1997 etwa 800 junge Menschen betreut worden.

Jugendwerkstatt Weyhe - 20-Jahr Feier - Danksagung der stellv. Bürgermeisterin Ingrid Söfty (CDU)
Jugend­werk­statt Weyhe – 20-Jahr Feier – Dank­sa­gung der stellv. Bürger­meis­terin Ingrid Söfty (CDU)

Petra Scholten, die Einrich­tungs­lei­terin der Jugend­werk­statt, dankte dann den Partnern und Unter­stüt­zern der Einrich­tung, der N‑Bank, dem Diako­ni­schen Werk, der Agentur für Arbeit, „Pro Aktiv-Center“ (PACE), Bera­tungs­stellen und Jugend­wohn­gruppen, Bera­tungs­stellen, Vereinen und der Jugend­werk­statt Diepholz für ihre gute Zusam­men­ar­beit bzw. ihre finan­zi­elle Unter­stüt­zung.

Jugendwerkstatt Weyhe - 20-Jahr Feier - Weihnachtsdekoration
Jugend­werk­statt Weyhe – 20-Jahr Feier – Weih­nachts­de­ko­ra­tion

Aber auch Schulen, Justiz und Polizei, Kliniken und Ärzte, DRK und Lions Club seien wichtige Unter­stützer. Zuletzt konnte Petra Scholten noch einen Scheck der stellv. Bürger­meis­terin Ingrid Söfty (CDU) entge­gen­nehmen, die sich damit auch für die erfolg­reiche Arbeit der Jugend­werk­statt bedankte.

Jugendwerkstatt Weyhe - 20-Jahr Feier - Ausgabe der leckeren Jubiläums-Burger am Büfett
Jugend­werk­statt Weyhe – 20-Jahr Feier – Ausgabe der leckeren Jubiläums-Burger am Büfett

Danach wurde das sehr leckere Büfett eröffnet, dass auch von den teil­neh­menden Jugend­li­chen vorbe­reitet und betreut wurde. Dazu gab es die Gele­gen­heit, sich über Werkstatt und Küche zu infor­mieren oder sich mit Gästen und Kolleg*innen auszu­tau­schen.

Jugendwerkstatt Weyhe - 20-Jahr Feier - Worträtsel
Jugend­werk­statt Weyhe – 20-Jahr Feier – Wort­rätsel

Die Besu­chenden konnten sich aber auch an einer selbst­ge­bauten Scho­ko­kuss-Wurf­ma­schine versuchen, nach Geo-Caches suchen oder das von Teil­neh­menden erstellte haus­ei­gene Wort­rätsel lösen.

Jugendwerkstatt Weyhe - 20-Jahr Feier - Abschließende Gesprächsrunden
Jugend­werk­statt Weyhe – 20-Jahr Feier – Abschlie­ßende Gesprächs­runden

Wir bedanken uns beim Team der Jugend­werk­statt Weyhe für unsere Einladung und das leckere Essen und wünschen dem Haus auch in den nächsten Jahren viel Erfolg bei seiner weiteren Arbeit zur Unter­stüt­zung junger Menschen beim Einstieg ins Berufs­leben.