Thomas Schmidt – Ein Nachruf vom Sommer­camp Freistatt

Nachruf vom Sommercamp Freistatt 2016
Nachruf vom Sommer­camp Freistatt 2016

Am 27.7.2016 verstarb plötzlich und uner­wartet Thomas Schmidt im Kran­ken­haus Diepholz. Thomas war seit dem 8. Juni 2016 Bewohner Freistatts und wohnte zuletzt in Haus 7.

Er erlitt beim Auftritt des Gospel­chors Wagenfeld im Rahmen des Sommer­camps Freistatt 2016, dem er mit reger Anteil­nahme zuhörte, einen Herz­in­farkt. Zwar war es bekannt, dass er gesund­heit­liche Probleme hatte, trotzdem hätte keiner mit diesem Fall rechnen, noch ihn verhin­dern können.

Todesanzeige vom 27. Juli 2016 beim Sommercamp Freistatt (bitte anklicken zum Vergrößern)
Todes­an­zeige vom 27. Juli 2016 beim Sommer­camp Freistatt (bitte anklicken zum Vergrö­ßern)

Umgehend kümmerten sich Erst­helfer um den Zusam­men­ge­bro­chenen und auch der Notarzt war in Rekord­ge­schwin­dig­keit vor Ort. Thomas Schmidt konnte nach 45 Minuten konti­nu­ier­li­cher Wieder­be­le­bungs­ver­suche erfolg­reich reani­miert werden und wurde dann auf die Inten­siv­sta­tion des Kran­ken­hauses Diepholz gebracht. Dort verstarb er leider in der Nacht.

Die Ausseg­nung übernahm spontan Pastor Christian Sunder­mann, der in seiner Ansprache treffend auf das Wort von Dietrich Bonhoeffer einging "Oh Gott, ich verstehe deine Wege nicht, aber du weist den rechten Weg für mich". Auch viele Teil­nehmer des Sommer­camps hatten für diese Andacht den Weg in die Moor­kirche gefunden.

Thomas, wir haben dich nicht wirklich kennen­ge­lernt in der kurzen Zeit, in der du Frei­stätter warst. Trotzdem werden wir dich vermissen.

Text: Christof / Bild: Jens