Thomas Schmidt – Ein Nachruf vom Sommer­camp Freistatt

Nachruf vom Sommercamp Freistatt 2016
Nachruf vom Sommer­camp Freistatt 2016

Am 27.7.2016 verstarb plötzlich und uner­wartet Thomas Schmidt im Kran­ken­haus Diepholz. Thomas war seit dem 8. Juni 2016 Bewohner Freistatts und wohnte zuletzt in Haus 7.

Er erlitt beim Auftritt des Gospel­chors Wagenfeld im Rahmen des Sommer­camps Freistatt 2016, dem er mit reger Anteil­nahme zuhörte, einen Herz­in­farkt. Zwar war es bekannt, dass er gesund­heit­liche Probleme hatte, trotzdem hätte keiner mit diesem Fall rechnen, noch ihn verhin­dern können.

Todesanzeige vom 27. Juli 2016 beim Sommercamp Freistatt (bitte anklicken zum Vergrößern)
Todes­an­zeige vom 27. Juli 2016 beim Sommer­camp Freistatt (bitte anklicken zum Vergrö­ßern)

Umgehend kümmerten sich Erst­helfer um den Zusam­men­ge­bro­chenen und auch der Notarzt war in Rekord­ge­schwin­dig­keit vor Ort. Thomas Schmidt konnte nach 45 Minuten konti­nu­ier­li­cher Wieder­be­le­bungs­ver­suche erfolg­reich reani­miert werden und wurde dann auf die Inten­siv­sta­tion des Kran­ken­hauses Diepholz gebracht. Dort verstarb er leider in der Nacht.

Die Ausseg­nung übernahm spontan Pastor Christian Sundermann, der in seiner Ansprache treffend auf das Wort von Dietrich Bonhoeffer einging "Oh Gott, ich verstehe deine Wege nicht, aber du weist den rechten Weg für mich". Auch viele Teil­nehmer des Sommer­camps hatten für diese Andacht den Weg in die Moor­kirche gefunden.

Thomas, wir haben dich nicht wirklich kennen­ge­lernt in der kurzen Zeit, in der du Frei­stätter warst. Trotzdem werden wir dich vermissen.

Text: Christof / Bild: Jens