Freistatt-Besuch der Bahnhofsmissionen: Begrüssungsrunde in Haus Platane (Klicken für Großansicht)

Besuch der Bahn­hofs­mis­sionen in Freistatt 2016

Vorletzte Woche hatte die Wohnungs­lo­sen­hilfe Freistatt wieder einmal die Bahn­hofs­mis­sionen einge­laden, Freistatt zu besuchen. So kamen etwa 45 Gäste zusammen, denen von Frank Kruse – dem Bereichs­leiter der Wohnungs­lo­sen­hilfe Freistatt – und seinem Mitar­bei­tenden-Team ein umfas­sender Einblick in alle Bereiche von Freistatts Wohnungs­lo­sen­hilfe geboten wurde.

Freistatt-Besuch der Bahnhofsmissionen: Begrüssungsrunde in Haus Platane (Klicken für Großansicht)
Freistatt-Besuch der Bahn­hofs­mis­sionen: Besuch von Haus Platane

Bilder vom Besuch findet ihr in unserer Bilder­ga­lerie.

… die ange­kün­digten Film­bei­träge findet ihr hier.

Bei schönem, wolkig bis sonnigem Wetter wurden die Gäste in Haus Platane empfangen. Nach einer Stärkung mit Kaffee, Tee und belegten Brötchen gab Frank Kruse einen ersten Überblick …

Bahnhofsmissionen zu Besuch bei der Wohnungslosenhilfe Freistatt - Überblick
Bahn­hofs­mis­sionen zu Besuch bei der Wohnungs­lo­sen­hilfe Freistatt – Überblick

… über die Arbeits­be­reiche der Wohnungs­lo­sen­hilfe Freistatt.

Übersicht der Wohnungslosenhilfe (WLH) Freistatt
Übersicht der Wohnungs­lo­sen­hilfe (WLH) Freistatt

(Übersicht der Arbeits­be­reiche der Wohnungsl­so­sen­hilfe Freistatt als PDF-Datei)

Nach einem Grup­pen­foto gab es Gele­gen­heit zur Besich­ti­gung eines Bewohner-Appar­te­ments im Haus Platane, bei denen einige Besucher durchaus positiv über­rascht waren über Größe und Ausstat­tung solch einer Unter­kunft.

Zimmerbesichtigung der Bahnhofsmissions-Besucher
Zimmer­be­sich­ti­gung der Bahn­hofs­mis­sions-Besucher

Weiter ging es mit einer Busrund­fahrt vorbei an einigen histo­ri­schen Orten, der Kirche mit dem großen Wohnungs­losen-Friedhof und an den verschie­denen Betrieben und Einrich­tungen Freistatts, die an der Haupt­küche am Frei­stätter Hof zum Mittag­essen endete.

Busfahrt durch Freistatt zum Mittagsessen
Busfahrt durch Freistatt zum Mittags­essen

Anschlie­ßend wurden einige Betriebe wie z. Bsp. die Schrei­nerei besich­tigt mit Infor­ma­tionen über mögliche Arbeits- und Beschäf­ti­gungs­mög­lich­keiten für Frei­stätter Bewohner.

Bahnhofsmissions-Besucher Beim Tischlerei-Besuch
Bahn­hofs­mis­sions-Besucher Beim Tisch­lerei-Besuch

In Haus Linde, der zentralen Aufnah­me­stelle der Wohnungs­lo­sen­hilfe Freistatts, wurden das Aufnah­me­ver­fahren bei Ankunft neuer Bewohner erläutert, das immer in zeitnaher Absprache mit dem Jobcenter Sulingen statt­findet.

Besucher in der Aufnahme in Haus Linde
Besucher in der Aufnahme in Haus Linde

Nächster Programm­punkt war dann eine gemüt­liche Feld­bahn­fahrt durch das Frei­stätter Moor mit Schaf­stall-Besich­ti­gung und kurzer Pause in Heimstatt, der Senioren-Kolonie am Ende des „Plane­ten­wegs“.

Feldbahn-Ausflug der Bahnhofsmissions-Besucher
Feldbahn-Ausflug der Bahn­hofs­mis­sions-Besucher

Nach Kaffee und Kuchen mit regem Erfah­rungs­aus­tausch aller Besucher standen den Gästen zum Abschluss des Treffens drei Alter­na­tiven zur Auswahl:

  • Ein Besuch der ehema­ligen Fürsorge-Anstalt für Jugend­liche Jungen, Drehort des FREISTATT-Films
  • Eine Führung durch den Frei­stätter Sinnes­gar­tens, einem kleinen Erleb­nis­park
  • Eine Film­vor­füh­rung von 5 Kurz­bei­trägen von RTL-Nord, in denen ehemalige Wohnungs­lose zu Wort kommen und ihre Geschichte erzählen
    (… bei der es leider zu Vorfüh­rungs­pro­blemen kam … hier ist der Link zu den Film­bei­trägen)
Bahnhofsmissions-Besucher beim Kaffeetrinken
Bahn­hofs­mis­sions-Besucher beim Kaffee­trinken

Gegen 17:30 Uhr konnte das Orga­ni­sa­ti­ons­team dann seine Gäste verab­schieden, die sich für die inter­es­santen Einblicke in die Arbeit der Wohnungs­lo­sen­hilfe Freistatt bedankten. Wir denken dass Freistatt ein sehr viel­fäl­tiges Angebot an Hilfen für wohnungslos gewordene Menschen bietet, dass es hier immer eine Möglich­keit gibt, sein Leben neu zu ordnen und mit Hilfe der erfah­renen Sozialarbeiter/Innen einen Neuanfang zu starten. Oder einfach nur eine zeitweise Erho­lungs­mög­lich­keit vom Leben auf der Straße zu genießen.

Abreise der Bahnhofsmissions-Besucher
Abreise der Bahn­hofs­mis­sions-Besucher

größere Bilder vom Besuch findet ihr in unserer Bilder­ga­lerie.

Wir danken im Namen aller Besucher den Betei­ligten Mitar­bei­tenden und dem Verpfle­gungs-Team für diese umfas­sende Wohnungs­lo­sen­hilfe-Führung. Wie wir hören konnten, hat sie doch einige neue Infor­ma­tionen für viele Besucher geliefert, die jetzt alle eine bessere Vorstel­lung von den Angeboten Freistatts haben für ihre tägliche Arbeit im Umgang mit auf verschie­dene Arten Hilfe­be­dürf­tige auf den Bahnhöfen Deutsch­lands.

Und wir danken den vielen Bahn­hofs­mis­sions-Teams in unserem Lande für ihre uner­müd­liche und meist ehren­amt­liche Arbeit. Ihr macht das „Leben Unterwegs“ auf den Bahnhöfen doch für viele Menschen ein gutes Stück erträg­li­cher und lebens­werter.