Bergung des verunfallten Transporters am 9. März 2018

Vieh­trans­porter kommt vom Weg ab

Den meisten Mitar­bei­tern und Bewohnern Freistatts bot sich am Vormittag des 9. März 2018 ein unge­wohntes Bild. Der Großteil hat nicht mitbe­kommen, als kurz nach Mitter­nacht ein leerer Vieh­trans­porter auf der B214 vom Weg abkam, und im Graben, unweit von der Bücherei entfernt, zum Stehen kam.

Bergung des Unfall­fahr­zeugs

Der Fahrer des LKW wurde leicht verletzt in eine Klinik gebracht. Die Bergung des LKW – zu der die Bundes­straße gesperrt werden musste – dauerte bis in die Mittags­stunden an. Über die Gründe, weshalb der Lastwagen, der sich in Fahrt­rich­tung Sulingen befand, ist aktuell nichts bekannt.

Bis in die Mittagsstunden waren die Helfer mit der Bergung beschäftigt. Die B 214 in Richtung Barver wurde hierfür gesperrt.
Bis in die Mittags­stunden waren die Helfer mit der Bergung beschäf­tigt. Der Laster konnte dabei nur durch eine beid­sei­tige Sperrung der B-214 geborgen werden.