titel

9. Bremer Metal Festival – Welcome Metal­heads

Im Bremer Bluesclub Meisen­frei findet am Freitag, den 9. November 2018 und am Samstag, den 10. November 2018 nun zum neunten Mal seit 2010 das Bremer Metal Festival statt. An beiden Abenden werden insgesamt 13 Bands ihr Bestes geben, um das Publikum zu begeis­tern. Das LineUp zum Festival findet ihr auf der Web-Seite von Local Radio.

Nach­fol­gend ein paar kurze Infos zu einigen der auftre­tenden Bands:

Freitag, 18.00 bis 18.45 Uhr: Nuking Moose aus Bremen bedienen die Genres Metal, Core und Alter­na­tive Rock. Lars (Vocals), Lennart G. und Lennart J. (beide Gitarre), Kevin (Bass) und Arne an den Drums stehen seit 2013 für Metal aus Bremen. Nachdem Sänger Lars Anfang 2017 als neuer Sänger zur Band kam sind die Songs eingän­giger geworden und legten an Härte zu. Auf einem Konzert von Nuking Moose warten harte, moderne Riffs, Ohrwurm-Hooks, tiefe Growls und langsame ans Depres­sive grenzende Lines. Für eine große Dynamik  der Songs sorgen viele, für Metal eher unty­pi­sche Clean­pas­sagen. Hier ist Kurz­wei­lig­keit garan­tiert. Ihr erstes Video "Dark Dreams Again", die Festi­val­saison und das Merchan­di­sing hat der Band im letzten Jahr einen Schub verschafft, der dafür sorgte, dass Nuking Moose in Zukunft ihren Akti­ons­ra­dius vergrö­ßern werden kann.

Freitag, 21.15 bis 22.15 Uhr: Dark Zodiac, gegründet 2011, aus dem baden-würt­tem­ber­gi­schen Eggingen bedienen das Genre Thrash. Sängerin Simone, die Gita­fristen Schumi und Charly, der Bassist Basti und der Drummer Dieter aus dem tiefsten Süden Baden-Würt­tem­bergs liefern soliden Death-Metal mit Thrash-Einflüssen – oder umgekehrt. Bei ihren knalligen, druck­vollen und aggres­siven Grooves bangen die Köpfe der Zuschauer wie von alleine. Das Out&Loud Festival in Geisel­wind war der Höhepunkt von Dark Zodiac im Jahr 2015.  Freut euch auf die fünf Baden-Würt­tem­beerger. Midtempo in die Fresse!

Freitag, 23.45 bis 00.45 Uhr: AvataiA, gegründet 2009, aus Berlin bedienen das Genre Dark Thrash Metal. Tommy und Gabe (beide Vocals und Gitarre), Tölle (Bass und Vocals) und Paule (Drums) haben den Dark Thrash Metal erfunden. Ohne dabei aus dem Konzept zu kommen vereint AvantariA verschie­dene Genres. Sie haben über Jahre hinweg einen Sound kreiert, der aus Dark-, Thrash- und Black-Metal-Elementen besteht. Besondere Aufmerk­sam­keit sollte dem Sänger, Gitar­risten und Kompo­nisten der Band, Tommy Avadark, geschenkt werden: mit seiner kraft­vollen Stimme mit hohem Wieder­erken­nungs­wert und durch seine Ausstrah­lung versdteht es Tommy, das Publikum in seinen Bann zu ziehen.

Samstag, 18.00 bis 18.45 Uhr: Mind4ce, gegründet 2012, aus Bremen, Oldenburg und Verden bedienen das Genre Metal. "Metal running through our veins!" – unter diesem Motto versorgen Sänger Daniel, Gitarrist Jesko, Gitarrist und Sänger Pete, Bassist Holger und Drummer Klabau­ter­maik versorgen mit einer Mischung aus thra­shigen Riffs, eingän­gigen Melodien und dem Brüll­würfel des Zorns den Mind4ce Orga­nismus. Die fünf Jungs vereinen dyna­mi­sche Spiel­freude mit kriti­schen Texten und der Garantie zum Bangen. Einfach mal live einche­cken und abgehen – May the 4ce be with you!

Samstag, 20.00 bis 21.00 Uhr: Gentility + Special Guest bedienen das Genre Hard- und Melodic Rock. Sänger und Gitarrist Dirk, Bassistin Julia und Drummer Ingo verab­schie­deten sich gut zehn Jahre nach ihrer Gründung von ihren englisch­spra­chigen Veröf­fent­li­chungen und entschieden sich für einen musi­ka­li­schen Quan­ten­sprung in die deutsche Lyrik. Seitdem rückt Gentility, entfes­selt und sprach­lich befreit, eingän­gige Refrains, nach­denk­lich stimmende Botschaften und beißende Kritik an den Übeln dieser Welt in den Mittel­punkt ihrer Songs. Diese Mischung bildet eine Synergie aus anspruchs­vollen und ausdrucks­starken Texten mit melo­di­schen aber krachenden Gitar­ren­ge­wit­tern, die nicht nur die Gedanken infiziert, sondern mit trei­benden Beats und viralen Hooklines mitzu­reißen versteht. Kein Zweifel, diese Band hat der Welt noch was zu sagen.

Samstag, 22.30 bis 23.30 Uhr: Inner Axis aus Kiel bedienen das Genre Heavy Metal. Sänger Kai, die Gitar­risten Zack und Dirk, Bassist Martin und Drummer Thies verschmelzen Anleihen aus tradi­tio­nellem Heavy Metal mit modernen Einflüssen in die Weiter­ent­wick­lung des eigenen “Steels“. Gleich­zeitig nähern sie sich musi­ka­lisch respekt­voll den Genre­größen, beschreiten gleich­zeitig aber eigene Pfade. Nach ihrem Debüt-Album "Into the Storm" steht nun ihr zweites Album "We Live By The Steel" kurz vor der Veröf­fent­li­chung. Nun brennen die Kieler Jungs darauf, ihr neues Material live zu verbreiten.

Tages­ti­ckets gibt es für 9,00 Euro im Vorver­kauf und für 10,00 Euro an der Abend­kasse, Festi­val­ti­ckets gibts für 17,00  Euro im Vorver­kauf und für 18,00 Euro an der Abend­kasse. Erhält­lich sind die Tickets im Bluesclub Meisen­frei in der Hank­en­straße 18 in Bremen.

 

Text: Stefan

Fotos: Bands und Beatclub Meisen­frei