Landesflagge von Niedersachsen (c) de.Wikipedia.org

Grün­dungs­prämie für das Handwerk

Die heimi­schen CDU-Land­tags­ab­ge­ord­neten Volker Meyer und Marcel Schar­rel­mann sind erfreut, dass das Wirt­schafts­mi­nis­te­rium eine „Grün­dungs­prämie für das Handwerk“ einge­führt hat.

Die Förder­summe in Höhe von 10000 Euro kann von Exis­tenz­grün­dern und Nach­fol­gern im Handwerk beantragt werden. Das Ziel der Förderung ist es, die Unternehmer/innen bei der Schaffung eines neuen, unbe­fris­teten Arbeits­platzes zu unter­stützen.

Gemeinsam sind sie sich einig, dass es sich bei der Förderung um ein wichtiges Signal handelt. „Die Förderung der Neugrün­dungen und Unter­neh­mens­nach­folgen im Handwerk ist ein wichtiger Schritt, der auch für unsere Region entschei­dend sein kann“ so Schar­rel­mann. Volker Meyer stimmt dieser Aussage zu „Ich hoffe, dass viele Gründer/innen und Nachfolger/innen diese Förderung bean­tragen und damit eine gute Unter­stüt­zung für ihren Schritt in die Zukunft erhalten.“ Die Förderung kann bei der NBank beantragt werden.

Mehr Infor­ma­tionen gibt es unter

Wirt­schafts­mi­nis­te­rium fördert Exis­tenz­gründer und Nach­folger von Hand­werks­un­ter­nehmen mit 10.000 Euro:

Grün­dungs­prämie“

Mit dieser Grün­dungs­prämie möchte das Land Nieder­sachsen unser starkes und ausbil­dungs­ak­tives Handwerk fördern. Die Landes­re­gie­rung hat sich zum Ziel gesetzt, Gründer und Nach­folger im Handwerk zu fördern und zu unter­stützen.

Mehr Infor­ma­tionen zum Förder­pro­gramm unter:

https://www.nbank.de/Unternehmen/Existenzgründung/Gründungsprämie-im-niedersächsischen-Handwerk/index.jsp
und:
https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/wirtschaftsministerium-bietet-privaten-busunternehmen-dialog-an-180524.html