Titelbild

Das Ende der Spar­gel­saison beim Spar­gelhof Thiermann

In Schar­ring­hausen ist was los. In jedem Frühling erlebt der Ort einen Besu­cher­strom, dem er aber auch gewachsen ist. Der sympa­thi­sche Ort bei Kirchdorf, hat in der Regel ca. 400 Einwohner. Dank der Spar­gel­saison kommen genauso viel Besucher täglich zum Spar­gelhof Thiermann zum Einkaufen bzw., um die Erträge vor Ort zu verzehren. Zusätz­lich sind an die 1.200 Ernte­helfer im Einsatz. Schar­ring­hausen hat also in knapp drei Monaten täglich vier Mal so viele Menschen im Ort als sonst, bewältigt diese Aufgabe aber immer wieder glanzvoll.

Es ist wahr­schein­lich der knappe Zeitraum im Jahr, der manche Menschen verrückt nach Spargel macht. Dazu gehört auch Frei­statts Sozi­al­ar­beiter Wolfgang Bluhm, der sich mit knapp 20 Bewohnern zum 15 Kilo­me­tern entfernten Spar­gelhof auf den Weg machte. Das Spar­gelbuffet, das uns dort erwartete ist schon einzig­artig. Nahezu alle denkbaren Spar­gel­va­ria­tionen werden hier exzellent zube­reitet und  kredenzt. Von der Spar­gel­suppe zum gebra­tenen Spargel, über Spar­gel­salat in verschie­denen Kompo­si­tionen – und natürlich in der üblichen Version mit Schinken und Sauce Hollan­daise.

Wir berich­teten ja schon von der Eröffnung der Spar­gel­saison, da kommen wir zu ihrem Ende natürlich auch. Es war auch kurz vor knapp, denn regulär endet mit dem Johan­nistag, dem 24. Juni die Spar­gel­saison – so auch 2018. Auch auf dem Spar­gelhof Thiermann – die Leistung, die dort gerade in diesen 3 Monaten voll­bracht wird, verdient aller­höchsten Respekt. Auf Wieder­sehen, die Vorfreude auf 2019 beginnt schon jetzt. Und in der Zwischen­zeit steht der Spar­gelhof Thiermann natürlich auch für leckere Blau- und Erdbeeren, Himbeeren, Bohnen und Mairüb­chen.

 

Fotos.: Hari & Stefan / Text.: Hari