NHD_Vorweihnachts-Essen-Scholen_1170x320px_21-dez-2018

Advents­ka­lender – 21. Dezember
(Ein Festmahl in Scholen)

Heute, drei Tage vor dem Fest, werden die meisten Menschen wohl wissen, was bei ihnen an Weih­nachten zum Essen auf den Tisch kommt. So allmäh­lich sollte bei den meisten der Appetit auf die unter­schied­lichsten Gaumen­sch­mäuse steigen. Wenn es bei der ein oder anderen Menü­aus­wahl noch Unsi­cher­heiten gibt, so geben wir uns heute Mühe, bei einigen das Wasser im Mund zusam­men­laufen zu lassen.

Fünf Tage vor dem Heiligen Abend gab es wie jedes Jahr für die Bewohner der Wohnungs­lo­sen­hilfe ein gemein­schaft­li­ches  Festmahl zum Jahres­ab­schluss. Als Treff­punkt wurde das Gasthaus Brand gewählt, zu dem sich rund 30 Bewohner, Sozi­al­ar­beiter sowie Mitar­beiter des Fahr­dienstes begaben. Das Gasthaus befindet sich in Scholen innerhalb der Samt­ge­meinde Schwa­förden.

Am Ort des gemein­schaft­li­chen Festmahls begegnete dem Gast direkt eine sehr freund­liche und gemüt­liche Atmo­sphäre. Der Raum für die Feier ist recht groß. Bedient wurden die Hungrigen von den Bedie­nungen Lena und Claudia, die trotz ständiger Lauferei und Tragerei ihr freund­li­ches Lächeln stets dabei hatten.

Das Menü bestand aus insgesamt drei Gängen: Eine kraft­volle Suppe als Vorspeise, eine gemischte Fleisch­platte mit Beilagen zum Hauptgang, sowie einer inter­es­santen kara­mel­li­sierten Vanil­le­kom­po­si­tion mit Eis zum Dessert.

Im Vorfeld haben wir ein wenig über das Lokal recher­chiert; inter­es­sant, das sich in den Kritiken ganz wenige Nörgler fanden. Im Gasthaus Brand durften wir erfahren, dass die über­wie­genden Kompli­mente mehr als hoch verdient sind. Es war eine tolle Idee, in diesem Jahr für das weih­nacht­liche Essen dieses Lokal auszu­wählen, denn auch unter uns gab es nur satte, aber sehr zufrie­dene Heim­kehrer. Aus Freistatt bleibt uns nur, danke an das Gasthaus Brand zu sagen. Scholen ist schon aus diesem Grund eine Reise wert.


☃ Übersicht des Frei­stätter Weih­nacht­s­ka­len­ders 2018 ☃